logo

USA 2016 - Der Mittlere Osten
11.Tag Grand Canyon

Heute steht eine längere Fahrt nach Norden an. Sie führt durch eine angenehme Landschaft zuerst am Shenandoah River und dann am Pine Creek entlang.

image#

Das Ziel ist der Grand Canyon. Natürlich nicht der des Colorados, sondern der des Pine Creek. Er wird auch Grand Canyon des Norden, Pennsylvania Grand Canyon oder Pine Creek Gorge genannt. Auf den Hinweisschildern steht aber einfach Grand Canyon. Wie bei seinem großen Vorbild gibt es auch hier 2 Rims, die aber deutlich dichter zusammenliegen. Vom East Rim (Leonard Harrison State Park) hat man die schönere Aussicht. Auf dem West Rim (Colten Point State Park) kann man besser wandern. Sehr schön ist auch der Pine Creek Trail auf dem Boden des Canyons.

image#

Übernachtet haben wir in Wellsboro, einem kleinen hübschen Städtchen mit allem was man braucht. Wir haben mitten im Zentrum im Sherwood Motel geschlafen, einem kleinen Inhabergeführten Motel (wie wir es lieben). Genug Gelegenheiten zum Essen waren fußläufig erreichbar.

In dem Motel gab es kein Frühstück. Das nehme ich mal zum Anlaß, um etwas über Frühstück in den USA zu erzählen. In den kleinen Motels gibt es meistens keinerlei Frühstück. Allenfalls gibt es mal eine Roll oder ein Muffin. Kaffee gibt es allerdings überall (nicht nur zum Frühstück, sondern immer) und zwar kostenlos. In der nächst höheren Kategorie gibt es oft ein Continental Breakfast (Toast, Kuchen, Obst, Fruchtsaft, Jogurt). Die nächste Stufe ist dann ein Hot Continental Breakfast, da kommt dann noch Rührei und Fleisch dazu (warmgehalten, nicht frisch zubereitet). In der Top-Klasse wird das auch noch nach Wahl frisch zubereitet (dann ist es aber oft nicht mehr kostenlos). Nehmt das bitte nicht zu wörtlich, es gibt natürlich immer wieder Abweichungen.
Viele Restaurants, Cafes, Diners und auch Shops an Tankstellen bieten ein Frühstück an. Das wird auch von den Amerikanern selbst gerne genutzt. Auf dieser Reise war es allerdings zuweilen schwierig, zeitnah zur Übernachtung sowas zu finden. Bei unseren früheren Reisen war das einfacher. Muss an der Region liegen.
Für ein klassisches amerikanisches Frühstück (wie wir es lieben), also Eggs Sunny Side, Bacon, Hashbrowns, Toast und Kaffee, zahlt man aber mit 2 Personen schon ca 20$. Es ist also durchaus eine Überlegung wert, ob man billig übernachtet und sich ein solches Frühstück gönnt, oder ob man etwas mehr bezahlt und dafür ein Continental Breakfast kostenlos bekommt.